SWATCH FREERIDE WORLD TOUR BY THE NORTH FACE® Fieberbrunn

Resultate:

Snowboard Herren

1. Luebke,Sammy (USA)

2. Charlet,Jonathan (FRA)

3. Routens,Aurélien (FRA)

Snowboard Damen

1. Mouthon,Elodie (FRA)

2. Mouthon,Anouck (FRA)

3. Lucas,Casey (USA)

***

Komplette Ergebnisliste

Fieberbrunn,Österreich – 16. März 2013 – Silas Chickering-Ayers (USA),Sammy Luebke (USA),Nadine Wallner (AUT) und Elodie Mouthon (FRA) heißen die Sieger des fünften Tourstopps der SWATCH FREERIDE WORLD TOUR BY THE NORTH FACE® in Fieberbrunn-PillerseeTal (AUT). Nach einer Woche Wartezeit präsentierte sich der Wildseeloder in gutem Zustand,so dass die 59 Teilnehmer bei prächtigem Sonnenschein eindrucksvolle Leistungen abrufen konnten. Mit Abschluss dieser Etappe stehen nun auch die Finalteilnehmer fest. In Verbier in der Schweiz geht es nächsten Samstag am legendären Bec des Rosses jetzt darum,die ersten „wahren“ Freeride-Weltmeister zu küren.

Zahlreiche Zuschauer hatten sich schon früh am Morgen im Contest Village am Lärchfilzkogel eingefunden,um die Läufe der Freerider zu verfolgen. Und sie wurden nicht enttäuscht:Auf dem 620 Höhenmeter langen,bis zu 70 Grad steilen Nordhang des Wildseeloder (2.118 m) mit seinen Rinnen und Felsen zeigten die Teilnehmer trotz teilweise schwieriger Schneeverhältnisse eine Gala des Freeridens. Schließlich ging es für die meisten noch um wichtige Punkte,um das große Saisonziel zu erreichen und in letzter Minute ein Ticket für das Finale beim SWATCH XTREME VERBIER 2013 BY THE NORTH FACE® zu lösen.

Snowboard Herren

 Nach einem vierten,dritten und zweiten Platz in dieser Saison steht Sammy Luebke (USA) erstmals ganz oben:In Fieberbrunn-PillerseeTal holte er mit einem beeindruckenden Run in der Falllinie und einem hohen Cliffdrop den Sieg. Platz zwei ging an Titelverteidiger Jonathan Charlet (FRA),der mit einem dynamischen Auftritt glänzte. Dritter wurde sein Landsmann Aurélien Routens (FRA);er landete zum dritten Mal in dieser Saison auf dem Podest und überzeugte mit einem schnellen Lauf sowie einer Straight Line durch eine enge Rinne.

„Ich hatte oben schönen Neuschnee,bin dann sehr schnell und flüssig abgefahren und konnte mein Double Cliff stehen – jetzt bin ich Erster,das ist ziemlich cool!“,freute sich Sammy Luebke (USA). „Nach meinem ersten Saisonsieg gehe ich jetzt sehr selbstbewusst und motiviert in das Finale in Verbier.“

Sammy Luebke liegt jetzt in der Gesamtwertung vor Aurélien Routens (FRA) &Ralph Backstrom (USA),der heute Dreizehnter wurde. Flo Orley (AUT) aus Innsbruck,heute Achter,liegt in der Gesamtwertung auf Rang 11;Max Zipser (AUT) wurde nach einem Sturz Fünfzehnter und liegt auch im Overall-Ranking auf Rang 15.

Snowboard Damen

Bei den Snowboarderinnen siegte ein Geschwisterpaar:Elodie Mouthon (FRA) gewann mit einem selbstbewussten und aggressiven Run vor Anouck Mouthon (FRA). Die französischen Zwillinge lagen damit vor der Drittplatzierten Casey Lucas (USA). „Ich war sehr schnell unterwegs,konnte mich aber gut auf den Beinen halten“,berichtete Elodie Mouthon. „Das war mein erster Sieg auf der FWT,meine Schwester ist Zweite – einfach perfekt! In Verbier wird es sehr eng,aber ich habe gute Chance,vorne zu landen.“

Tour-Leaderin Margot Rozies (FRA) wurde heute nur Siebte,belegt aber weiterhin den Spitzenplatz in der Gesamtwertung. Elodie Mouthon (FRA) ist Zweite vor Shannan Yates (USA),die heute Platz fünf holte.

Für die Finalteilnehmer geht es nun nahtlos weiter:Bereits am nächsten Samstag,23. März 2013,steigt beim SWATCH XTREME VERBIER 2013 BY THE NORTH FACE® das große Saisonfinale der Freeride World Tour 2013! Nachdem diese sich vor der Saison mit der Freeskiiing World Tour und den The North Face® Masters of Snowboarding vereinigt hatte und die weltbesten Freerider sich diese Saison erstmals auf einer gemeinsamen Tour messen konnten,werden hier nun die ersten wahren Weltmeister im Freeriden gekürt!

 

Infos unter www.freerideworldtour.com

 

 

Hilfreiche Links:
,,,,
Seiten die eventuell interessieren könnten:

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><strike><strong>