SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2013 BY THE NORTH FACE®:Die Resultate von Kirkwood!

Bell und Rozies gewinnen Kirkwood

Snowboard Herren

 1. Bell,Ryland (USA)

2. Luebke,Sammy (USA)

3. Badoux,Emilien (SUI)

Snowboard Damen

1. Rozies,Margot (FRA)

2. Mouthon,Elodie (FRA)

3. Yates,Shannan (USA)

Für die komplette Ergebnisliste bitte hier klicken

Beim vierten Tourstopp der SWATCH FREERIDE WORLD TOUR BY THE NORTH FACE® (FWT) im kalifornischen Kirkwood (USA) siegten fast in allen Disziplinen die heimischen Amerikaner. Lars Chickering-Ayers (USA) holte seinen ersten FWT-Sieg bei den Freeskiern,Ryland Bell (USA) gewann bei den Snowboardern. Jacklyn Paaso (USA) triumphierte bei den Skifahrerinnen,während es Snowboarderin Margot Rozies (FRA) als einziger Europäerin gelang,die Siegesserie der US-Athleten zu durchbrechen.

Wechselhafte Schneebedingungen und blauer Himmel erwarteten die 31 Skifahrer,14 Snowboarder,9 Skifahrerinnen und 7 Snowboarderinnen am Wettkampfhang „The Cirque“ im Kirkwood Mountain Resort. Mit Rinnen,unzähligen Felsen und offenen Schneefeldern bot er den Teilnehmern viele Optionen,kreativ zu werden und sich in einer individuellen Linie auszudrücken.

Snowboard Herren

Die Snowboarder mussten als Letzte starten und hatten am Nachmittag mit flachem Licht und festgefahrenem Schnee zu kämpfen. Der Sieg ging an Wildcard Ryland Bell aus Squaw Valley (USA),der zwei Backside 360s und einen Frontside 360 in den Hang setzte. Auch der Zweitplatzierte Sammy Luebke stammt aus Squaw Valley (USA). Er zeigte einen Run mit viel Speed und einigen Airs,durch den er sich noch vor Emilien Badoux (SUI) setzte,der mit einem Rodeo 540 glänzte. Flo Orley aus Innsbruck (AUT) wurde Neunter.

„Das war mein erster Contest-Sieg überhaupt!“,schwärmte Ryland Bell bei der Siegerehrung. „Ich bin absolut begeistert. Ich hatte mir eigentlich nur vorgenommen,Spaß zu haben sowie einige Tricks und guten Flow zu zeigen.“

In der Gesamtwertung führt Ralph Backstrom (USA),der heute Sechster wurde,vor Sammy Luebke (USA) und Emilien Badoux (SUI). Flo Orley (AUT) ist Neunter.

Snowboard Damen

Im Wettbewerb der Snowboarderinnen gab es in Kirkwood einen Doppelsieg der Französinnen. Margot Rozies (FRA),diese Saison bisher zweimal Zweite,feierte dank eines unglaublich schnellen und flüssigen Runs endlich ihren ersten Saisonsieg. Platz zwei ging an Elodie Mouthon (FRA),die gleich im oberen Teil zwei Airs zeigte. Dritte wurde Shannan Yates (USA),die in Revelstoke (CAN) gewonnen hatte.

„Ich habe mich heute eigentlich ein wenig krank gefühlt,aber das hat mir wohl den Druck genommen“,sagte Margot Rozies. „Beim Aufwachen habe ich sogar überlegt,gar nicht mitzufahren. Jetzt bin ich total froh,dass ich mich trotzdem für den Contest motivieren konnte!“

Auch im Gesamtklassement liegt Margot Rozies (FRA) vor Elodie Mouthon (FRA). Dritte ist Laura Dewey (USA).

***

Zum fünften Tourstopp überquert die SWATCH FREERIDE WORLD TOUR BY THE NORTH FACE® wieder den Atlantik:Am 9. März entscheidet sich am Wildseeloder-Nordhang in Fieberbrunn-PillerseeTal (AUT),welche Fahrer das Finale am 23. März in Verbier (SUI) bestreiten dürfen.

***

Weitere Informationen über die FWT und die Freeride World Qualifier erhalten Sie unter www.freerideworldtour.com.

Hilfreiche Links:
,,,,,,
Seiten die eventuell interessieren könnten:

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><strike><strong>