LIVINGROOM Freeride Days mit Sulz- und Pulverschnee

Am Wochenende vom 21.3.-23.3.  gingen die LIVINGROOM Freeride Days presented by Goodboards in Mühlbach beim Arthurhaus bereits zum sechsten Mal über die Naturbühne. Bei Lawinen Theorie,LVS Suche und Massenstart Downhill Rennen am Samstag regierte noch die Frühlingssonne. Am Sonntag wartete dann feinster Pulverschnee bei Touren Workshop und Powderabfahrten.

Hochkönig_FreerideDays-2014-print_018

Die Freeride Days im LIVINGROOM Hochkönig standen dieses Jahr unter besonderen Vorzeichen. Der Frühling war schon beinahe im Naturschnee Schigebiet am Hochkeil eingezogen und dennoch fanden sich 30 Snowboarder und Schifahrer zum gemeinsamen riden ein. Das Verhalten Abseits gesicherter Pisten war Thema beim Lawinen Vortrag und wie im Ernstfall zu reagieren ist,wurde in der Praxis am LVS Suchfeld besprochen und geübt.

Hochkönig_FreerideDays-2014-print_024

Das Massenstart Downhill Rennen mit Le Mans Start,wo alle gleichzeitig starten,fand am Nachmittag statt um im sulzigen Frühlingsschnee sichere Rennverhältnisse zu haben. In der Schiwertung setzte sich bei den Damen Christina Wieser aus Mühlbach am Hochkönig durch. Ihr Sohn Kevin war der flotteste Nachwuchsfahrer. Bei den Schi Herren ging es sehr knapp zu. Hannes Holzmann setzte sich vor Chris Holly durch – die beiden Wagrainer waren auch gemeinsam angereist. Den dritten Platz sicherte sich Johnny Morano ursprünglich aus Belgien,mittlerweile in Mühlbach zu Hause. Die Snowboard Damen gaben richtig Gas. Die Siegerin Mika Hampe aus Deutschland war schneller als alle Snowboard Herren und gewann überlegen. Den zweiten Platz sicherte sich Evelien Gerlo aus Belgien vor Tanja Krause aus Deutschland. Der schnellste Snowboarder an diesem Tag war Volker Schaffnit aus Deutschland. Er setzte sich vor Arbor Europe und Boarderpool Rider Chris Bergmann und Vorjahresgewinner Kim Arents aus Belgien durch.

Hochkönig_FreerideDays-2014-print_050

Nach der Siegerehrung bei der Schirmbar am Arthurhauslift stieg gleich noch eine Nightsession,wo die Boarder und Freeskier,die noch Lust hatten Tricks auf zwei beleuchteten Elementen zeigten.

Am Sonntag sah die Welt rund um den LIVINGROOM Hochkönig ganz anders aus. Ein halber Meter Neuschnee verwandelte die Frühlingslandschaft wieder in eine Winterwelt und die Freerider genossen den Pulverschnee beim Touren gehen und powdern in vollen Zügen.

Alles in Allem waren die Freeride Days im LIVINGROOM Hochkönig wieder ein riesen Spaß und nächstes Jahr geht das Event in die nächste Runde.

Fotos von Stefan Eigner

 

Hilfreiche Links:
,,,,
Seiten die eventuell interessieren könnten:

Hinterlasse eine Antwort

  

  

  

You can use these HTML tags

<a href=""title=""><abbr title=""><acronym title=""><b><blockquote cite=""><cite><code><del datetime=""><em><i><q cite=""><strike><strong>